Besser spenden!

Beratung und Ressourcen

Beratung

Netzwerke für gemeinnützig interessierte Vermögende

Pecunia ist ein Zusammenschluss von Frauen, die ein Vermögen geerbt oder geschenkt bekommen haben. Das 1999 gegründete Netzwerk verfolgt das Ziel der gegenseitigen Unterstützung bei allen Fragen, die in diesem Zusammenhang auftauchen können. Es gibt eine Jahreskonferenz und Fachtagungen sowie Regionalgruppen, die im kleineren Kreise Erbschaftsthemen vertiefen. Mitglieder sind Frauen mit einem Vermögen von mindestens 500 000 Euro; Diskretion wird gewahrt.

TPW ist ein globales Netzwerk von über 450 Privatpersonen, die im größeren Umfang spenden, stiften und sozial investieren. Bedingung zum Einstieg ist die Teilnahme an einem 2½-tägigen Kursus (Impact Accelerator). Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Kurssprache ist Englisch.
Fortbildungsangebote für Spendende unter 35 Jahren auf Englisch. Fokus auf soziale Gerechtigkeit und Antirassismus. Gute Materialiensammlung auf ihrer Website.

Resource Transformation

ist derzeit im Aufbau begriffen und bietet Ähnliches; deutschsprachig, in der Schweiz, Österreich und Deutschland.

Kontakt-Adresse: hello@resourcetransformation.org.
Ähnlich arbeiten Resource Justice in Großbritannien und Resource movement in Kanada.

Gegenseitige Beratungsmöglichkeit für gemeinnützig interessierte Vermögende:

Pecunia, das Erbinnen-Netzwerk

Im deutschsprachigen Raum gibt es seit 1999 mit dem Pecunia Erbinnen-Netzwerk e.V. einen Zusammenschluss von Frauen, die sich gegenseitig zu den vielfältigen Themen beraten, die mit ererbtem Reichtum zu tun haben. Neben einer Jahreskonferenz und Fachtagungen gibt es Regionalgruppen, die im kleineren Kreis Geldthemen auf den Grund gehen. Mitglieder sind Frauen mit einem Vermögen von mindestens 500 000 Euro; Diskretion wird gewahrt.

Die Bewegungsstiftung

Vermögenden Männern und Frauen stehen Seminare und Tagungen der Bewegungsstiftung offen. Sie stehen unter Titeln wie „Vermögend?! Chance nutzen, Verantwortung wahrnehmen“, „Strategisch spenden – mit Plan“ oder „Wie spende ich so, dass es am meisten bewirkt?“. Aktuelle Termine sind auf der Webseite zu finden.

Beratungsangebote für Spendeninteressierte

in München und Siegburg bietet Orientierungsgespräche, Beratung zur passenden Rechtsform, und treuhänderische Stiftungslösungen.
Haus des Stiftens gGmbH
Landshuter Allee 11
80637 München
Telefon: +49 (0)89-744 200-354

Haus des Stiftens gGmbH
Am Turm
3653721 Siegburg
Telefon: +49 (0)2241-146 408-11
Email: stiftungen@hausdesstiftens.org

gGmbH in Berlin bietet themenübergreifend philanthropische Beratung für Stiftungen und Unternehmen, aber auch Privatpersonen.

Wider SenseGmbH
Monbijouplatz 2
D-10178 Berlin
Telefon: +49 (0)30-240 88-240
Email: info@widersense.org
www.widersense.org

in Berlin unterstützt Spendende und Stiftende zum Thema Klimawandel und berät bei der Anpassung oder Neuausrichtung bestehender Förderportfolien angesichts der Klima-Krise. U.a. bietet Active Philanthropy Lernreisen an. Sprachen sind Deutsch und Englisch.

Forum for Active Philanthropy
Caroline-von-Humboldt-Weg 8
10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30-12 08 78-420
Email: info@activephilanthropy.org
www.activephilanthropy.org

enthält Informationen, Reports und Studien über Spenden und Fördern, u.a. von Ise Bosch.

mit Sitz in Genf bietet für Privatpersonen, Familien und Organisationen Beratung für strategisches soziales Engagement an. Der Schwerpunkt liegt auf sozialem Unternehmertum. Gesprochen wird Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Englisch und Französisch.
wise
CP 174
CH-1211 Genf 4
Telefon: +41 (0)22-3 21 77 37
Email: contact@wise.net
www.wise.net

Beratungsangebote für Spendeninteressierte

Active Philanthropy

unterstützt Familien, Einzelpersonen und Organisationen darin, informierte Entscheidungen zu Engagement und sozialer Wirkung zu treffen, und berät zu Fragen von Spenden, Stiften und Impact Investing.

Wider Sense

berät Organisationen zu Corporate Social Responsibility, gesellschaftliche Engagement und sozialen Investitionen und unterstützt bei Analyse, Strategie und Implementierung.

Phineo

unterstützt zivilgesellschaftliche Organisationen, Stiftungen und Unternehmen durch Wirkungsanalysen, Publikationen, Workshops und Beratung. Phineo vergibt das „Wirkt-Siegel“ an Organisationen auf der Grundlage ihrer eigenen Methodik zur Wirkungsanalyse, die gut nachvollziehbar im „Kursbuch Wirkung“ beschrieben ist.

The Philanthropy Workshop

TPW ist in London und New York niedergelassen und bildet jährlich eine kleine Gruppe Spender und Spenderinnen großer Summen fort. In drei einwöchigen Modulen (eines davon in der „im Globalen Süden“) mit zahlreichen Projektbesuchen und Vorträgen wird eine einjährige, umfassende, hochqualifizierte Fortbildung angeboten, von der Erarbeitung der eigenen philanthropischen Vision bis hin zu Führungs- und Präsentationstraining und Projektbeurteilung. Anschließend Mitgliedschaft im internationalen Netzwerk der Kurs-Alumni. Die Kurssprache ist Englisch.

"Wealthy individual - social entrepreneur"

Wise mit Sitz in Genf bietet für Privatpersonen, Familien und Organisationen in Europa umfassende Beratung für strategisches soziales Engagement an. Der Schwerpunkt liegt auf sozialem Unternehmertum. Gesprochen wird Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Englisch und Französisch.